• Planspiel "Die EU und die Flüchtlinge"

    Ein migrations- und europapolitisches Planspiel

     

    weiter

  • EuropaGemeinderäte Bayern

    Europa begreifen und die Gemeinde gestalten

    Ein Projekt der Europäischen Akademie Bayern, der Europa Union und der Vertretung der EU-Kommission

     

    weiter

Kontakt 
Montag bis Donnerstag 8.00 - 16.30 Uhr und Freitag 8.30 - 12.00 Uhr

Tel.:   0 89 / 54 91 41 0 | Adresse: Hirtenstraße 16, 80335 München | Email: info@europaeische-akademie.de

(Die telefonische Erreichbarkeit kann im August während der Sommerferien eingeschränkt sein)

 

Kontakt 
Montag bis Donnerstag 8.00 - 16.30 Uhr und Freitag 8.30 - 12.00 Uhr

Tel.:   0 89 / 54 91 41 0 | Adresse: Hirtenstraße 16, 80335 München | Email: info@europaeische-akademie.de

(Die telefonische Erreichbarkeit kann im August während der Sommerferien eingeschränkt sein)

 

Sie sind hier: Home

Aktuell ...


Das Vereinigte Königreich nach der Unterhauswahl - Neustart für die Beziehungen zur Europäischen Union

München, 25.07.2024

           

Diskutieren Sie mit Birgit Boeser, Leiterin der Europäischen Akademie Bayern zu Perspektiven aus der britischen Parlamentswahl.

  • 8.15 - 8.45 Uhr
  • im Café Luitpold
    Brienner Straße 11, München

 

 

Danzig – Gdansk: eine historisch-politische Spurensuche

Danzig, 01.05. - 06.05.2025

Eine bewegte Geschichte verbindet Polen und Deutschland. Auf politischer Ebene rückt man seit diesem Jahr wieder enger zusammen.Wir begeben uns in Danzig auf Spurensuche.

 

mehr Informationen

Anmeldung

 

 

Sabine Adler: Was wird aus Russland?

Buchvorstellung und Diskussion

München, 30.09.2024

           

Eine Veranstaltung mit dem Cafe Luitpold


Salon Luitpold, 19.00 Uhr.


Diskutieren Sie mit Birgit Boeser, Leiterin der Europäischen Akademie Bayern, zu Perspektiven in Folge der britischen Parlamentswahl.
 

Anmeldelink folgt Anfang September

 

Inhalt
Selten bietet eine Analyse so tiefen Einblick in das Innere Russlands wie die von Spiegel-Bestsellerautorin Sabine Adler. 

Sie zeigt, wie die russische Gesellschaft zu dem wurde, was sie heute ist: eine ihrer Meinungsfreiheit beraubte Nation, über deren Wirtschaftskraft die Führungsclique nach Belieben verfügt. Diese hat ein System errichtet, in dem politische, militärische und wirtschaftliche Eliten untrennbar verzahnt sind und dadurch uneingeschränkte Macht auf das Leben der Menschen ausüben. Mit Putin an der Spitze, der bald länger herrscht als Stalin. Wohin führt Putins Kurs das Land – und uns? Nach ihrem Bestseller »Die Ukraine und wir« steht auch in diesem Buch der Osteuropa-Expertin des Deutschlandfunks eines im Zentrum: Aufklärung.

"Wer Putins Russland und seine Relevanz im globalpolitischen Kontext wirklich kennenlernen will, sollte Adlers Buch lesen" Handelsblatt

"Ich empfehle dringend dieses Buch!" Jörg Thadeusz

"Auf Sabine Adlers politische Analysen kann man sich verlassen" Claus Kleber, ZDF

"Kaum jemand erklärt uns die Vorgänge in Russland und der Ukraine so genau und so persönlich wie Sabine Adler" Stephan Lamby, Laudatio zur Politikjournalistin des Jahres

 

Genf - Hauptstadt der internationalen Diplomatie

Genf, 02.03. - 06.03.2025

           

Genf ist eine Stadt der internationalen Politik mit vielen Institutionen.

Wir informieren uns in diesem Europaseminar bei UN-Organisationen zu den Themen Abrüstung, Handel, Migration und Gesundheit.

mehr Informationen

Anmelden

 

 

Das jüngste Land Europas mit bewegter Geschichte und interessanter Perspektive - Kosovo entdecken

Pristina und andere Städte, 13.04.-18.04.2025

           

Auf dem Boden bewegter Geschichte: Politik und Zeitgeschehen im Kosovo.

mehr Informationen

Anmeldung

 

 

Längerfristige Projekte ...


EuropaGemeindeRäte Bayern

Zweite Projektphase

Das Erfolgsprojekt „EuropaGemeindeRäte Bayern“ der Europäischen Akademie Bayern geht in die zweite Phase. Als überparteiliches, europapolitisches Informations- und Fortbildungsprogramm für bayerische Gemeinderätinnen und Gemeinderäte konnte es im ersten Jahr bereits über 300 Mitglieder sammeln. In Regionalkonferenzen in allen Regierungsbezirken Bayerns, digitalen Formaten und einer Seminarfahrt nach Brüssel wurden den Gemeinderätinnen und Gemeinderäten die EU näher gebracht und sie konnten sich untereinander vernetzen. Nach einer erfolgreichen Abschlusskonferenz in Nürnberg freuen wir uns nun auf eine ebenso spannende zweite Phase des Projekts und alle kommenden Veranstaltungen!
Sie erfahren mehr auf der projekteigenen Website unter: https://europagemeinderaete.bayern/

"Die EU und die Flüchtlinge" - ein europapolitisches Planspiel

Entscheidungsmechanismen auf EU-Ebene spielerisch erfahren

Termine und Örtlichkeiten nach Vereinbarung

 

  • Gruppengröße: 20-30 Teilnehmer/-innen pro Einheit
  • Ausstattung des Klassenzimmers: U-Sitzform mit Tischen und Stühlen, Beamer mit Ton und Bildwiedergabemöglichkeit, Schultafel mit Farbkreide (alle anderen Materialen werden von uns gestellt)
  • Zeitrahmen: acht Zeitstunden, ein ganzer Schultag (Vor- und Nachmittag incl. Pausen)
  • Zielgruppen: Schülerinnen und Schüler (Realschule, FOS/BOS und Gymnasium jeweils ab 10. Klasse), daneben Bundeswehr, Bundesfreiwilligendienst, Polizei, öffentlicher Dienst

 

Das Planspiel

  • ermöglicht Lernerfahrungen zur Problematik Flucht und Migration,
  • macht erfahrbar, wie Entscheidungen auf EU-Ebene zustande kommen,
  • ist daneben auch eine Teambuildingmaßnahme,
  • schult persönliche Kompetenzen, etwa Kompromissbereitschaft, Verhandlungsgeschick, die Fähigkeit zum Bilden von Interessenskoalitionen
  • hilft dabei, sich beim Perspektivwechsel zu üben.

Das Angebot ist gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und daher zu einem ermäßigten Preis buchbar

 

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:

Ralf Knobloch
Politischer Referent

Tel.: 089 / 549141 - 14
per Mail 

zum Anmeldeformular

mehr zu Planspielen

 

 

Demnächst bei der Europäischen Akademie ...


Europa nach der Wahl - Die Arbeit einer Abgeordneten in Straßburg und Brüssel

Zwei Europaseminare in Kooperation mit dem Abgeordnetenbüro Maria Noichl, MdEP

 

Straßburg, 09.10.-11-10.2024

(Achtung, ausgebucht!)

 

mehr Infos

Anmeldung nicht mehr möglich. 

 

Brüssel, 13.11.-16.11.2024

 

mehr Infos

Anmeldung beim Europabüro Maria Noichl via

Telefon: +49 - (0) 80 31 / / 38 03 93 oder Email

 

Kontakt für Rückfragen

Jochen Zellner

Tel.: (0 89) 54 91 41 17

Email

Aus der Arbeit der Europäischen Akademie ...


>>Hier gehts zur Rückschau mit einer Auswahl von vergangenen Projekten und Veranstaltungen.

 

 

Besuchen Sie auch unserem Instagram-Account und folgen Sie uns gerne.

 

 

 

 


Mit dem Newsletter auf dem Laufenden bleiben...

Wir haben eine breit gefächerte Palette an Bildungsveranstaltungen. Ständig erweitern wir unser Angebot an Europaseminaren und an internationalen Seminaren. Darüber hinaus bieten wir Wochenseminare, Wochenendseminare und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen in ganz Bayern an.

 

Newsletter-Anmeldung

 

Damit Sie nichts verpassen, können Sie hier unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter abonnieren. In regelmäßigen Abständen werden wir Sie dann über anstehende Seminare, Vorträge und Veranstaltungen informieren.
 

Newsletter Abmeldung

 

Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Europäischen Akademie Bayern:

Gefördert durch ...

Mitgliedschaften und Kooperationspartner:

Die Europäische Akademie Bayern e.V. ist Mitglied der Gesellschaft der Europahäuser und Europäischen Akademien (GEEA).
 

Kontaktieren Sie uns.

 

Bitte kontaktieren Sie uns, wann immer Sie eine Frage oder Anregungen haben. Gerne informieren wir Sie umgehend.

 

T. 089 /54 91 41 - 0     E-Mail schreiben

Impressum | Datenschutz | Newsletter | © 2024 Europäische Akademie Bayern