• 12:24 zur Europawahl

    Eine Veranstaltungsreihe der Gesellschaft der Europäischen Akademien und Europahäuser

     

    weiter

  • EuropaGemeinderäte Bayern

    Europa begreifen und die Gemeinde gestalten

    Ein Projekt der Europäischen Akademie Bayern, der Europa Union und der Vertretung der EU-Kommission

     

    weiter

Kontakt 
Montag bis Donnerstag 8.30 - 16.30 Uhr und Freitag 8.30 - 13.30 Uhr

Tel.:   0 89 / 54 91 41 0 | Adresse: Hirtenstraße 16, 80335 München | Email: info@europaeische-akademie.de

 

Kontakt 
Montag bis Donnerstag 8.30 - 16.30 Uhr und Freitag 8.30 - 13.30 Uhr

Tel.:   0 89 / 54 91 41 0 | Adresse: Hirtenstraße 16, 80335 München | Email: info@europaeische-akademie.de

 

Sie sind hier: Home

Aktuell ...


"Die EU und die Flüchtlinge" - ein europapolitisches Planspiel

Entscheidungsmechnanismen auf EU-Ebene spielerisch erfahren

Termine und Örtlichkeiten nach Vereinbarung

 

  • Gruppengröße: 20-30 Teilnehmer/-innen pro Einheit
  • Ausstattung des Klassenzimmers: U-Sitzform mit Tischen und Stühlen, Beamer mit Ton und Bildwiedergabemöglichkeit, Schultafel mit Farbkreide (alle anderen Materialen werden von uns gestellt)
  • Zeitrahmen: acht Zeitstunden, ein ganzer Schultag (Vor- und Nachmittag incl. Pausen)
  • Zielgruppen: Schülerinnen und Schüler (Realschule, FOS/BOS und Gymnasium jeweils ab 10. Klasse), daneben Bundeswehr, Bundesfreiwilligendienst, Polizei, öffentlicher Dienst

 

Das Planspiel

  • ermöglicht Lernerfahrungen zur Problematik Flucht und Migration,
  • macht erfahrbar, wie Entscheidungen auf EU-Ebene zustande kommen,
  • ist daneben auch eine Teambuildingmaßnahme,
  • schult persönliche Kompetenzen, etwa Kompromissbereitschaft, Verhandlungsgeschick, die Fähigkeit zum Bilden von Interessenskoalitionen
  • hilft dabei, sich beim Perspektivwechsel zu üben.

Das Angebot ist gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und daher zu einem ermäßigten Preis buchbar

 

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:

Ralf Knobloch
Politischer Referent

Tel.: 089 / 549141 - 14
per Mail 

zum Anmeldeformular

mehr zu Planspielen

 

 

Alexey Nawalny und der russische Widerstand

In der Reihe "Good Morning Europe"

München 29.02.2024

 

Was erwartet Russland und die Opposition nach dem Tod von Nawalny?

Sprechen Sie mit Natalia Korotková

Free Russians e.V.

 

im Cafe Luitpold, 29.02.2024, 8.15 Uhr bis 8.45 Uhr

 

 

 

Demnächst bei der Europäischen Akademie ...


Europa, genderleicht? Die europäische Gleichstellungspolitik als Motor für mehr Geschlechtergerechtigkeit in Bayern!

Kunst & Politik: Ausstellungseröffnung mit Gespräch

München, 07.03.2024

 

Am 9. Juni wird das neue Europäische Parlament gewählt. Bei der Zukunft Europas stehen Frieden, Demokratie, Wohlstand und die Rechte von Frauen im Mittelpunkt. In Sachen Geschlechtergerechtigkeit geht die EU bislang mit gutem Beispiel voran. Mit der Gleichstellungsstrategie und der Richtlinie zur Lohntransparenz stärkt die EU die Rechte von Frauen und Mädchen und zeigt auf, wie sie gleichberechtigt an Politik, Gesellschaft und Wirtschaft teilhaben können. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit sowie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern in Führungspositionen sind zentrale Ziele der EU.
Weg von der europäischen Ebene zeichnet sich ein anderes Bild: Deutschland liegt im Gleichstellungsindex nur im Mittelfeld. Und in Bayern sank der Anteil weiblicher Abgeordneter im Landtag 2023 auf nur noch 25%. Wir fragen uns: Welche Impulse kann Europa für mehr Geschlechtergerechtigkeit in Deutschland und speziell in Bayern geben? Wie kann uns mehr Parität in Politik und Wirtschaft gelingen? Und was steht bei der Europawahl 2024 auf dem Spiel, falls rechtspopulistische Parteien erstarken und sich der Kulturkampf um Frauenrechte verstärkt? 
Das diskutieren wir mit:

  • Maria Noichl, Mitglied des Europäischen Parlamentes

  • Christa Weigl Schneider, Verein Parité in den Parlamenten

  • Kathrin Birner, ver.di Bezirk Oberpfalz

  • Moderation: Kristina Weber, Bayerischer Rundfunk

Wie lange und hart der Kampf für mehr Geschlechtergerechtigkeit ist, zeigt die Ausstellung „16 Frauen – 16 Jahrzehnte“ der FES. Sie porträtiert Frauen, die als Person und mit ihrem Lebensthema für die Geschichte der Sozialdemokratie und für mehr Geschlechtergerechtigkeit standen und stehen. Die Ausstellung wird im Rahmen der Veranstaltung eröffnet und kann nach der Diskussionsrunde besichtigt werden. Gerne laden wir Sie zu einem Snack und Getränk ein.
Musikalische Begleitung: Ronja Künstler

 

Anmelden
 

Der Eintritt ist frei 

  • Beginn am Donnerstag, 07.03.2024: 18.30 Uhr -20 Uhr
  • Hybrid & in Präsenz in der Friedrich-Ebert-Stiftung München

 

Vom "Gibraltar des Nordens“ zur „Hauptstadt Europas“ – Europas politische Institutionen in Straßburg und Luxemburg

Luxemburg/Straßburg, 05.07. - 11.07.2024

 

Ein Seminar der Europäischen Akademie Bayern 

 

mehr Infos

Anmeldung

 

Kontakt für Rückfragen

Jochen Zellner

Tel.: (0 89) 54 91 41 17

Email

Blick in den Kaukasus - Georgien zwischen Europa und Moskau

Tiflis, 03.11. - 07.11.2024

 

Ein Seminar der Europäischen Akademie Bayern 

 

Programmpunkte

  • Halbtägige Stadtführung plus Seilbahnfahrt zur Festung Narikala
  •  Deutsche Botschaft (politische, wirtschaftliche und entwicklungspolitische Abteilung)
  • Ganztagesexkursion nach Mzechta (UNESC-Weltkulturerbe) , Gori (Ge-burtsort von Josef Stalin) und zur Höhlenstadt Uplistsikhe
  • Ganztagesexkursion nach Kachetien (Bodbe, Signagi und Manavi)
  •  Halbtagesexkursion n nach Bolnisi (ehemalige deutsche Siedlung Katharinenfeld)

 

Anmeldung

mehr Infos

 

Kontakt für Rückfragen

Jochen Zellner

Tel.: (0 89) 54 91 41 17

Email

Aus der Arbeit der Europäischen Akademie ...


>>Hier gehts zur Rückschau auf vergangene Projekte und Veranstaltungen.

 

 

 

 


Mit dem Newsletter auf dem Laufenden bleiben...

Wir haben eine breit gefächerte Palette an Bildungsveranstaltungen. Ständig erweitern wir unser Angebot an Europaseminaren und an internationalen Seminaren. Darüber hinaus bieten wir Wochenseminare, Wochenendseminare und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen in ganz Bayern an.

 

Newsletter-Anmeldung

 

Damit Sie nichts verpassen, können Sie hier unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter abonnieren. In regelmäßigen Abständen werden wir Sie dann über anstehende Seminare, Vorträge und Veranstaltungen informieren.

Newsletter Abmeldung

 

Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Europäischen Akademie Bayern:

Gefördert durch ...

Mitgliedschaften und Kooperationspartner:

Die Europäische Akademie Bayern e.V. ist Mitglied der Gesellschaft der Europäischen Akademien.
 

Kontaktieren Sie uns.

 

Bitte kontaktieren Sie uns, wann immer Sie eine Frage oder Anregungen haben. Gerne informieren wir Sie umgehend.

 

T. 089 /54 91 41 - 0     E-Mail schreiben

Datenschutz | Newsletter | © 2024 Europäische Akademie Bayern