Sie sind hier: Home

Wer wir sind und was wir tun.

Team

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Profis in ihrem Fach. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.

Angebote

Unser Ziel ist es, individuell auf unsere Teilnehmer zugeschnittene Methoden einzusetzen – ausführlich, fundiert und ansprechend vermittelt – ganz gleich ob Europaseminare, Planspiele, Vorträge oder Publikationen.

Seminare

Wir planen, organisieren und veranstalten Seminare sowohl in ganz Bayern als auch in verschiedenen europäischen Städten und machen Europa-Politik anschaulich.

Akademie

Bereits seit 1976 führen wir Seminare mit europapolitischem Schwerpunkt für Jugendliche und Erwachsene durch – überparteilich und konfessionell ungebunden.

Event Selbstbestimmung und Integration am 18.03.2017 in München

Wie sollen geflüchtete Menschen und Einheimische sich kennenlernen? Wie kann man Orte schaffen, in denen sich Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen miteinander austauschen können? Wie kann ein gemeinsames Miteinander in einer demokratischen Gesellschaft aussehen? Diese und andere Fragen wurden auf einem ersten Kongress des Events „Selbstbestimmung und Integration“ in München am 18.03.2017 von Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren diskutiert. Beteiligungsmöglichkeiten gab es in 15 Workshops aus den Bereichen Politik, Gesellschaft und Musik. Musikalischer Höhepunkt des Kongresses war das Konzert der Kulturen (Europa, Asien und Afrika) mit den Jungen Münchner Symphonikern und AsylArt.

Die Europäische Akademie Bayern war, neben dem Gesellschaftswissenschaftlichen Institut München, der Eugen-Biser-Stiftung, dem Netzwerk für politische Bildung Bayern, den Münchner Freiwilligen – Wir helfen E.V. und weiteren Partnern, einer der Veranstalter dieser spannenden Veranstaltung. Die Europäische Akademie beteiligte sich mit zwei Workshops zum Thema „Wir in Europa – Was bedeutet das?“ und „Heimat, Flucht und Ankunft in Europa“. In diesen Inputphasen beleuchtete unsere Referentin Tabea Schneider mit interaktiven Methoden und engagierten Teilnehmern viele aktuell wichtigen Fragen der europäischen und internationalen Politik.  

 

Wir blicken auf eine erfolgreiche Auftaktveranstaltung des Projekts „Selbstbestimmung und Integration“ zurück und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. 

Über 85 junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung nahmen am Auftaktkongress teil.
Referentin Tabea Schneider erklärt anhand eines Europapuzzles die Geographie und Geschichte der Europäischen Union.
Mit einem interkulturellen Konzert wurde der Tag perfekt abgerundet.

Bildquelle: mgimo rú

"Alte Liebe rostet nicht? – Das transatlantische Verhältnis zwischen USA und EU im 21. Jahrhundert“

Auch in Regensburg setzten wir unsere Reihe fort. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!

Videobericht zur Veranstaltung

Bild- und Videoquelle: Bayerische Staatskanzlei

Europaseminar in New York: "Politik von der Welt für die Welt – Millionenmetropole New York"

New York, 02.09. - 07.09.2017 (17-058-13)

 

 

New York ist mit seinen über acht Millionen Einwohnern nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt der Vereinigten Staaten, sondern gleichzeitig ein  Schmelztiegel unterschiedlichster Kulturen, Mentalitäten und Religionen. Im Herzen dieser Weltstadt befindet sich der Hauptsitz der Vereinten Nationen. Hier treffen sich 193 Staaten, um politische Lösungen für die Welt zu erarbeiten. Wir wollen im Rahmen dieses Seminars hinter die Kulissen der Vereinten Nationen blicken. Welche Interessen verfolgt zum Beispiel die Bundesrepublik Deutschland in der UN? Wie und mit welchen Koalitionen lassen sich diese umsetzen? Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit dem Freihandelsabkommen TTIP sowie die Rolle der Medien und Nichtregierungsorganisationen. Entdecken Sie mit uns das politische New York, die Metropole, in der von der Welt Politik für die Welt gemacht wird.

Europaseminar in Athen: Zwischen Wirtschafts- und Finanzkrise und Migrationsströmen – Die europäischen und deutsch-griechischen Beziehungen im Fokus

Athen/Piräus, 30.09. - 05.10.2017 (17-019-13)

Die Griechenland-Krise beschäftigt die Europäische Union mittlerweile seit einigen Jahren. 2010 war bekannt geworden, dass das Haushaltsdefizit des Landes höher war als angenommen. Auf Grund der Mitgliedschaft innerhalb der Euro-Zone hat diese Krise Auswirkungen auf ganz Europa. Drei Rettungspakete wurden mittlerweile geschnürt, die an entsprechende Auflagen gebunden sind. Am Ende soll unter anderem ein „schlanker Staat“ herauskommen. Alexis Tsipras Regierung, wiedergewählt im September 2015, muss nun diese weitreichenden Sparmaßnahmen umsetzen. Viele Griechen sind erheblich von diesen Einschnitten betroffen. Hinzu kommen Migrationsströme unter anderem aus der Türkei, die Griechenland vor eine weitere Belastungsprobe stellen. Wir beschäftigen uns in Athen mit den aktuellen Gegebenheiten, neben der europäischen Perspektive setzen wir uns auch intensiv mit der griechischen auseinander. Wo liegen Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede?

Wenn Sie nichts verpassen wollen:

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Wir, die Europäische Akademie Bayern, haben eine breit gefächerte Palette an Bildungsveranstaltungen. Ständig erweitern wir unser Angebot an Europaseminaren und an internationalen Seminaren. Darüber hinaus bieten wir Wochenseminare, Wochenendseminare und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen in ganz Bayern an.

Newsletter-Anmeldung

Damit Sie nichts verpassen, können Sie hier unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter abonnieren. In regelmäßigen Abständen werden wir Sie dann über anstehende Seminare, Vorträge und Veranstaltungen informieren.

Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Kontaktieren Sie uns.

Bitte kontaktieren Sie uns, wann immer Sie eine Frage oder Anregungen haben. Gerne informieren wir Sie umgehend.

 

T. 089 /54 91 41 - 0     E-Mail schreiben

Impressum / Datenschutz | Newsletter | © 2017 Europäische Akademie Bayern