Sie sind hier: Home

Wer wir sind und was wir tun.

Team

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Profis in ihrem Fach. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.

Angebote

Unser Ziel ist es, individuell auf unsere Teilnehmer zugeschnittene Methoden einzusetzen – ausführlich, fundiert und ansprechend vermittelt – ganz gleich ob Europaseminare, Planspiele, Vorträge oder Publikationen.

Seminare

Wir planen, organisieren und veranstalten Seminare sowohl in ganz Bayern als auch in verschiedenen europäischen Städten und machen Europa-Politik anschaulich.

Akademie

Bereits seit 1976 führen wir Seminare mit europapolitischem Schwerpunkt für Jugendliche und Erwachsene durch – überparteilich und konfessionell ungebunden.

Bundestagswahl 2017 - Wir wollen mitreden!

Vom 19.- 21. September führten wir ein tolles Projekt mit Schülern der Städtischen und Staatlichen Wirtschaftsschule Nürnberg zur diesjährigen Bundestagswahl durch.

 

Am 24. September 2017 wurde der Deutsche Bundestag neu gewählt. Eine Aufgabe, die viele Personen in der aktuellen politischen Lage vor eine Herausforderung stellt: Was sind die Ziele der verschiedenen Parteien? Wie läuft überhaupt der Wahlgang ab? Und warum haben wir in Deutschland eine Fünf-Prozent-Hürde? Diese und viele weitere Fragen wurden im Zuge des Projekts „Bundestagswahl 2017: Wir wollen mitreden!“ mit angehenden Erstwählern, minderjährigen Nichtwählern und Geflüchteten beleuchtet und beantwortet. Da alle Teilnehmenden bisher aufgrund ihres Alters oder ihrer Herkunft noch an keiner Wahl des Bundestages teilnehmen durften, sollte das Projekt eine Möglichkeit schaffen, durch die Simulation der Bundestagswahl einen Blick hinter die Kulissen der wichtigsten Wahl Deutschlands zu werfen. Angesichts des wachsenden Rechtspopulismus, der rassistischen Hetze im Internet, sowie der Demokratieferne vieler Bürgerinnen und Bürger ist es unabdingbar, in Sachen Extremismus Prävention und Demokratieförderung vor allem auf junge Menschen zuzugehen. Die Schüler nahmen hierfür die Rollen von Bundestagskandidaten der verschiedenen Parteien an. Ihre Aufgabe war es für die eigene Partei möglichst viele Stimmen bei der simulierten Bundestagswahl zu erlangen. Dies gelang, in dem die Bundestagskandidaten ihre Mitschüler von der eigenen Partei und ihren Forderungen überzeugten.Im Anschluss des Wahlkampfes konnten dann die Schüler über ein Online-Tool ihre Stimme einer der teilnehmenden Parteien geben. Die Bundestagskandidaten der Simulation kämpften einen Vormittag lang um jede Stimme. Am Ende übertrug die Schülerschaft der Wirtschaftsschule Nürnberg einer Koalition aus SPD, Linke und FDP die Regierungsverantwortung. 

 

 

Ziel dieses Projektes der Europäischen Akademie Bayern ist es junge Bürgerinnen und Bürger resilient gegen Extremismus zu machen, für politisches Engagement zu gewinnen und zu erklären, warum Politik spannend ist und unser Recht auf Mitbestimmung ein Privileg darstellt. Das Projekt möchte Jugendliche in der Aneignung demokratischer Kompetenzen unterstützen und so Grundlagen für ihre erfolgreiche politische Partizipation, bei dieser Bundestagswahl und weiteren Wahlen, legen. Aufgrund der erfolgreichen Durchführung soll das Projekt auch zur Landtagswahl 2018 und zur Europawahl 2019 weitergeführt werden.

Bild- und Videoquelle: Europäische Akademie Bayern

Engagement fördern, Beteiligung stärken, Politik mitgestalten

Unter diesem Motto startet das Modellprojekt "Jung sein in Bayern - Fit für Europa?" im Rahmen des Strukturierten Dialogs in Bayern mit Erasmusplus Jugend in Aktion.


Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

 

Selbstbestimmung und Integration – ein Dialog-, Mitmach- und Lernformat für zugewanderte und einheimische junge Menschen

--- Es sind noch Plätze frei ---


Wir bilden gemeinsam mit dem Wertebündnis Bayern für das Projekt „Selbstbestimmung und Integration“ Multiplikatoren aus. 
Die Ausbildung findet am 7. Oktober 2017 und 3. Februar 2018 statt. 
An diesen zwei Tagen werden Sie befähigt selber Workshops mit Teilnehmern anzuleiten und bekommen während des Projektkongresses am 17.3.2018 die Möglichkeit Ihr neu erworbenes Wissen direkt anzuwenden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte hier an.  

'Fake News' und "alternative Fakten" - Medien, Politik und Populismus, 20.-22.10.2017 (17-240-3)

'Fake News' und "Alternative Fakten" - Medien, Politik und Populismus

Eine Kooperationsveranstaltung der Europäischen Akademie Bayerne.V., der Akademie für politische Bildung Tutzing und dem Landesverband Bayern der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung e.V.

 

Das Programm finden Sie hier. (Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.)

EU-Beitrittskandidat und Nato-Mitgliedsland Albanien

Tirana, 26.05.-01.06.2018

 

 

 

Dieses Europaseminar zu sicherheitspolitischen Herausforderungen im 21 Jahrhundert ist eine Kooperationsveranstaltung der Europäischen Akademie Bayern e.V. mit dem Jugendoffizier München.

 

Nähere Informationen finden Sie hier.

 



Europaseminar in Den Haag: Der Internationale Strafgerichtshof

Den Haag, 25.10. - 29.03.2018 (18-001-13)

Machtlose Institutionen abseits des politischen Geschehens? Entgegen der weit verbreiteten öffentlichen Wahrnehmung erfüllt die internationale Gerichtsbarkeit in Den Haag eine elementare Rolle innerhalb der internationalen Beziehungen. Im Zuge dieses Europaseminars sollen Strukturen und Funktionslogik des europäischen und internationalen Rechts erfahrbar gemacht werden, ohne die einmalige Atmosphäre der von internationalem Flair geprägten Altstadt Den Haags zu vernachlässigen.

 

Nähere Informationen finden Sie hier.

Zwischen Konflikt und Kooperation: Unser Nachbar Russland

Moskau, 20.05. - 25.05.2018 (18-012-13)

Die Annexion der Krim hat das Verhältnis zwischen EU und Russland nachhaltig gestört, die Sanktionen dauern bis zum heutigen Tag an. Eine Welle des Nationalismus prägt seitdem die russische Politik. Putin sah sich im Frühjahr 2017 erneutem Protest der Straße gegenüber, 2018 finden die nächsten Präsidentschaftswahlen in Russland statt. Die Wirtschaft stagniert, den Menschen in Russland geht es nicht besser, die Lage bleibt kompliziert. Fest steht auch: Eine europäische Sicherheitsarchitektur ist nur mit, nicht gegen Russland denkbar. Wir wollen im Gespräch mit deutschen und russischen Akteuren herausfinden, wo das Land und die Partnerschaft mit Europa im Jahr 2018 stehen. Gleichzeitig gibt es zahllose alte Verbindungen zwischen West und Ost, insbesondere zwischen Deutschland und Russland, die oft Jahrhunderte zurückreichen. Anhand der Geschichte Moskaus wird einem die faszinierende Geschichte dieses riesigen Landes und seine beeindruckende Kultur vor Augen geführt: Russland kann auch Spaß machen. Ein freier Tag für eigene Besichtigungen ist vorgesehen. 

Wenn Sie nichts verpassen wollen:

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Wir, die Europäische Akademie Bayern, haben eine breit gefächerte Palette an Bildungsveranstaltungen. Ständig erweitern wir unser Angebot an Europaseminaren und an internationalen Seminaren. Darüber hinaus bieten wir Wochenseminare, Wochenendseminare und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen in ganz Bayern an.

Newsletter-Anmeldung

Damit Sie nichts verpassen, können Sie hier unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter abonnieren. In regelmäßigen Abständen werden wir Sie dann über anstehende Seminare, Vorträge und Veranstaltungen informieren.

Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Kontaktieren Sie uns.

Bitte kontaktieren Sie uns, wann immer Sie eine Frage oder Anregungen haben. Gerne informieren wir Sie umgehend.

 

T. 089 /54 91 41 - 0     E-Mail schreiben

Impressum / Datenschutz | Newsletter | © 2017 Europäische Akademie Bayern